Angebote zu "Süddeutsche" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Gefährliche Liebschaften - Süddeutsche Zeitung ...
0,11 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Im vorrevolutionären Frankreich des Jahres 1782 pflegen eine wohlhabende Witwe und ein umtriebener Vicomte ein durch und durch dekadenten Spiel. Getrieben von blinder Machtversessenheit spinnen sie ein diabolisches Netz erotischer Intrigen. Doch unerwartete Gefühle stören die kühle Kalkulation, die Fäden entgleiten den boshaften Akteuren, bis sie schließlich hilflos in einen Strudel zerstörerischer Eifersucht gerissen werden...

Anbieter: reBuy
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Die wiedergefundene Zeit, 1 DVD
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Paris 1922, der todkranke Marcel liegt im Bett und arbeitet an einem Manuskript. Erschöpft betrachtet er alte Fotos, Porträts der Eltern, Gilbertes, des Autors als junger Mann. So beginnt Raúl Ruiz' bildgewaltige Proust-Adaption, die weit mehr ist als eine Verfilmung des letzten Teils der Recherche. Mittels einer raffinierten Erzählstruktur gelingt es dem Filmemacher, in kunstvollen "Rückblenden-Rösselsprüngen" (Der Spiegel) die Figuren, Motive und Sinneseindrücke der Vorlage zu verknüpfen wie im "Muster eines erlesenen Teppichs, das im wechselhaften Licht der Jahreszeiten und Stimmungen immer neue Liebschaften von Farbe und Form preisgibt" (Die Zeit). Mit Emmanuelle Béart, Catherine Deneuve, John Malkovich u. v. a. Kann man Prousts Roman verfilmen? "Raúl Ruiz ist es auf magisch wundersame Weise gelungen." Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot
Aya

Aya

39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ende der 1970er-Jahre: In der ivorischen Metropole Abidjan leben Aya und ihre zwei Freundinnen Adjoua und Bintou. Aya ist 19 Jahre alt, das Alter, in dem alles erreichbar scheint – vielleicht sogar ein Medizinstudium gegen den Willen des Vaters, der seine Tochter lieber heute als morgen verheiratet sähe. Während Aya von einer Zukunft als Ärztin träumt, schlagen sich Adjoua und Bintou die Nächte in den örtlichen Tanzbars um die Ohren und rauben ihrer Freundin mit ihren chaotischen Liebschaften den letzten Nerv…Ob nun die Wahlen zur "Miss Stadtteil" vor der Tür stehen oder Ayas quirlige kleine Geschwister – von deren Existenz sie bisher nicht das Geringste geahnt hatte – in Marguerite Abouets und Clément Oubreries schwungvollem "Alltags-Dramolett ist alles möglich und nichts so, wie es scheint" (Süddeutsche Zeitung). Hinreißend komisch und voller Lebensfreude zeigt "Aya" ein Afrika fernab westlicher Klischees und lässt trotz der sich überschlagenden Ereignisse auch Raum für nachdenkliche Zwischentöne.

Anbieter: Dodax
Stand: 31.05.2020
Zum Angebot